60 Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Einschränkungen haben sich 4 Tage lang mit Leitern beschäftigt: Lebensleitern, Himmelsleitern, Rettungsleitern, Tonleitern. Aufstiege, Abstiege, Barrieren, Höhenangst und Risikofreude.Standleitern werden in Kleingruppen bemalt. Sie bestehen aus zwei Schenkeln, die sich gegenseitig stützen. Sie verweisen auf Gegenseitigkeit und Kooperation. Menschen im integrativen Workshop unterstützen sich gegenseitig, um standhaft im Alltag zu sein und den eigenen Lebensträumen näher zu kommen.
60 Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Einschränkungen haben sich 4 Tage lang mit Leitern beschäftigt: Lebensleitern, Himmelsleitern, Rettungsleitern, Tonleitern. Aufstiege, Abstiege, Barrieren, Höhenangst und Risikofreude.
Standleitern werden in Kleingruppen bemalt. Sie bestehen aus zwei Schenkeln, die sich gegenseitig stützen. Sie verweisen auf Gegenseitigkeit und Kooperation. Menschen im integrativen Workshop unterstützen sich gegenseitig, um standhaft im Alltag zu sein und den eigenen Lebensträumen näher zu kommen.

60 Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Einschränkungen haben sich 4 Tage lang mit Leitern beschäftigt:

Lebensleitern, Himmelsleitern, Rettungsleitern, Tonleitern. Aufstiege, Abstiege, Barrieren, Höhenangst und Risikofreude